Telefonbuch 2.0 der Schweiz - ZIP.ch

Grüezi!
Suchen Sie etwas im Jura?

Jura im Kürze

Jura Moutiers vote

Nordwestlich im französischen Jura Gebirge gelegen, ist er der 26. Schweizer Kanton und ist der Eidgenossenschaft vor noch nicht langer Zeit beigetreten. 

Der Kanton mit 73 106 Einwohnern, von denen 37 912 im Bezirk Delsberg leben, wurde 1815 durch die Entscheidung vom Wiener Kongress dem Kanton Bern zugeschrieben. Da die Mehrheit im Kanton französischsprachig war, gab es Spannungen mit dem bernischen Nachbarn, die bis heute anhalten.

Während des 19. Jahrhunderts wurden diese noch verstärkt, sodass die Spaltung mit dem deutschsprachigen Nachbarn dazu führte, dass 1978 durch eine positive Abstimmung der Schweizer Kantone das Kanton Jura entstand. Der Beitritt von Moutier in den Kanton im Jahre 2017 enthüllt eine lang anhaltende und immer noch präsente Meinungsverschiedenheit.

Ein Erbe

Jura saingeLegier

Der jurassische Dialekt ist offizielles Kulturerbe seines Kantons. Er besteht aus drei Dialekten des Franc-Comtois und ist die einzige schweizerisch-französische Mundart der Langue d’Oïl, also eine sprachlich einzigartige Besonderheit der Schweiz.

Der religiöse Kanton, in dem sich 70% der Bevölkerung der katholischen Religion zuordnen, wurde im Jahre 1792 eine der ersten „Schwesterrepubliken“ von Frankreich.

Die Region in Zahlen

Superficie in km²
839
Dichte, Einwohnern pro km²
87
Population
73'100
Anteil Ausländer in %
14.5%
BIP in Mio
4'656
Eintritt in den Bund
1979
Anzahl Gemeinden
57
Arbeitslosenrate in %
4.6%
Active population
34'600
Antei landwirtschaftlichen Fläche in %
49.2%