Telefonbuch 2.0 der Schweiz - ZIP.ch

Grüezi!
Suchen Sie etwas in Nidwalden?

Nidwalden in Kürze

Nidwald Stansstad

Sein Name bedeutet „sich unter dem Wald befindend“. Bekannt für sein Söldnertum des 16. Jahrhunderts, war er einer der Kantone, der die Helvetische Republik, die durch die französischen Truppen nach der Revolution 1789 eingeführt wurde, ablehnte. Als er von Frankreich besiegt wurde, musste die neue Republik akzeptiert werden. 

Gründungsmitglied der Schweiz

Grütli

Früher unter dem Namen Unterwalden bekannt, sind die Kantone Nidwalden und Obwalden mit Schwyz und Uri die Gründungsmitglieder der Schweiz im Jahre 1291. 

Obwohl sie bis zu ihrer Spaltung 1798, als sie eine jeweils eigene politische Stimme in der schweizerischen Politik erhielten, vereint waren, waren Nid- und Obwalden niemals eine gemeinsame Rechtseinheit. 

Das Wappen

Nidwald blason

Sein Wappen zeigt den Schlüssel des Heiligen Petrus, Patron von Nidwalden. Er ist zweifach dargestellt, um sich vom Kanton Obwalden abzugrenzen.

Die Region in Zahlen

Superficie in km²
276
Dichte, Einwohnern pro km²
154
Population
42500
Anteil Ausländer in %
14.1%
BIP in Mio
2920
Eintritt in den Bund
1291
Anzahl Gemeinden
11
Arbeitslosenrate in %
1.1%
Active population
24500
Antei landwirtschaftlichen Fläche in %
48.9%