Telefonbuch 2.0 der Schweiz - ZIP.ch

Grüezi!
Suchen Sie etwas in St. Gallen ?

St. Gallen in Kürze

St Gallen Cathedral

Das Fundament des Kantons St. Gallen stammt vermutlich von dem Bau einer Wallfahrtskapelle in dieser Region im Jahre 600 von einem irischen Mönch namens Gallus. 100 Jahre nach seinem Tod wurde die Abteikirche St. Gallen gebaut, von dieser bekam der Kanton seinen Namen.

ein Kanton, der umfasst

St Gallen Säntis

Im Jahr 1803, am Ende der Helvetischen Republik, die Napoleon gründete, wurde St. Gallen aufgrund der Mediationsakte geschaffen, indem die zwei kurzlebigen Kantone der Republik, Linth und Säntis, zusammengeschlossen wurden. Der deutschsprachige Kanton umschliesst die Kantone Appenzell Innerrhoden und Appenzell Ausserrhoden.

Economie

St.Gallen textil

St. Gallen war bis 1920 die wichtigste Stadt im Bereich der Textilindustrie. Zurzeit konzentriert man sich vermehrt auf die Viehzucht, für die die Hälfte der Ländereien genutzt werden, und den Weinanbau auf dem Flachland.

Erwhähnenswerten Orten

St. Gallen

Zu den erwähnenswerten Orten des Kantons zählen die Tektonikarena Sardona, die 2008 als UNESCO Weltnaturerbe aufgenommen wurde, sowie die Universität St. Gallen, die zu einer der vier besten Wirtschaftshochschulen Europas gehört.

Die Region in Zahlen

Superficie in km²
2031
Dichte, Einwohnern pro km²
247
Population
502500
Anteil Ausländer in %
23.8%
BIP in Mio
35859
Eintritt in den Bund
1803
Anzahl Gemeinden
77
Arbeitslosenrate in %
2.5%
Active population
267900
Antei landwirtschaftlichen Fläche in %
53.7%